Bianca Schwacke – Bewusstseins- & Energiearbeit

Blockaden und Glaubenssätze durch Bewusstsein und Energie lösen und ändern. Quantenheilung.

Monatsarchive: Januar 2014

Das Gefühl der Wärme und Geborgenheit – Vertrauen

Vertrauen und Orientierung fängt in dir an. Wenn du kein Vertrauen zu dir selbst aufbauen kannst, bist du auch nicht in der Lage, dieses Gefühl der Anbindung und der Wärme für andere Menschen zu empfinden.

Wer in der Kindheit wenig Wärme, Anerkennung und Lob bekommen hat, wird es schwer haben, in seinem Leben ein Gefühl des Vertrauens zu erleben.
Was ist Vertrauen? Vertrauen heißt, sich fallen zu lassen, sich den gegebenen Umständen hinzugeben, den Dingen seinen Lauf zu lassen. Es heißt aber auch, nicht zu kämpfen, weder gegen sich selbst, gegen andere, noch gegen äußere Umstände.

Auch wenn es uns heute schwer fällt, dieses Gefühl nachzuvollziehen, ein Gefühl der Geborgenheit, der Wärme und des Angenommenseins, sollten wir verstehen lernen, dass wir ohne Vertrauen verkümmern werden. Wir werden stets kämpfen und versuchen, uns zu rechtfertigen, zu behaupten und zu etablieren. Verstehen nur nicht, dass dieser Kampf nur immer ein Kampf gegen uns selbst ist.

Vertrauen fängt in jedem von uns an. Es ist ein kleiner Same, mit dem wir geboren werden. Auch wenn dieser Same in unserer Kindheit nicht aufblühen durfte, ist er immer noch in uns und darf aufgehen. Gib dir selbst die Chance, in dich zu investieren und sieh in dein Inneres, welch‘ wertvolles Gut du in dir trägst. Fühle in deinen Bauch, höre auf deine innere Stimme, die dir sagt, dass du erst einmal in DIR Vertrauen findest, bevor du anderen vertrauen kannst.
In dem Moment, wo du dir zugestehst, dass du ein wunderbares Individuum bist, wirst du ein Gefühl der Wärme bekommen, vielleicht auch ein Gefühl der Trauer. Wenn das so ist, lass die Tränen fließen. Denn so erfährst du, auf was du all‘ die Jahre verzichtest hast, auf dein „Selbstvertrauen“. Je mehr du auf diese Weise über dich erfährst, umso sicherer wirst du dir deiner selbst. Sieh, was du in deinem Leben erreicht hast. Nimm an, wer du bist. Umso sicherer wirst du anderen gegenüber. Und wenn dir jemand die Hand reichen möchte, wenn du sie brauchst, nimm sie. Wenn du soweit bist, dass du dich in andere Hände fallen lassen kannst und auf sie vertraust, dass sie dich nicht fallen lassen, wirst du das wunderbare Gefühl der Wärme und Geborgenheit erleben. Du wirst die richtigen Menschen finden, denen du vertrauen kannst, das wird dir deine innere Stimme, deine Intuition sagen. Und auch du bist dann derjenige, der seine Hände zur Hilfe für andere ausstreckt.

IMG_4903

Advertisements