Bianca Schwacke – Bewusstseins- & Energiearbeit

Blockaden und Glaubenssätze durch Bewusstsein und Energie lösen und ändern. Quantenheilung.

Monatsarchive: Januar 2011

Heute schon ein Ziel gesteckt? – Wer erfolgreich sein will, braucht Ziele

Ist es uns wirklich bewusst, dass wir uns jeden Tag aufs Neue Ziele setzen? Ziele, die wir tagtäglich verfolgen und auch erreichen. Kleine Ziele, die wir uns verinnerlicht haben, die für uns vielleicht gar keine sind. Doch, es sind auch kleine Ziele, die wir uns täglich setzen und die wir auch erreichen.
Der eine denkt darüber nach, was er heute im Job zu erledigen hat, der andere will seine Wohnung putzen und wieder ein anderer hat sich vorgenommen Sport zu betreiben. Sie behaupten, dass seien keine Ziele, sondern vielleicht nur alltägliche Notwendigkeiten. Mag sein, aber für manche Menschen sind diese Alltäglichkeiten große Herausforderungen, die im kleinen Rahmen oft nicht erreicht werden. Menschen, die Antriebsschwierigkeiten haben, in einem mentalen Loch sitzen und für die z.B. ein Wohnungsputz eine große Herausforderung darstellt.
Die Notwendigkeiten, die wir als normal empfinden, sollten als Anlass genommen werden, um diese positiv zu bewerten. Ist es nicht ein gutes Gefühl, nach getaner Arbeit, Sport o.ä. noch einmal Revue passieren zu lassen, was der Tag oder die Woche für uns persönlich so alles gebracht hat? Macht es nicht ein gutes Gefühl zu sagen:“ Ich habe (fast) alles erreicht, was ich mir vorgenommen habe.“ Diese Einstellung bewirkt nicht nur ein angenehmes Behagen, sondern lässt die Lust auf mehr zu.
Natürlich erreichen wir nicht immer alle Ziele, die wir uns setzen, jedenfalls nicht sofort, aber wir können uns den eigenen Weg dazu ebnen. Erfolg ist das, was sich jeder Einzelne für sich definiert. Wer genau das für sich geklärt hat, weiß, wie es sich anfühlt, wenn man erfolgreich etwas erreicht hat. Und wer erfolgreich sein will, muss seine Ziele setzen, die ihn genau dorthin führen. Sowohl im Privaten als auch im Beruf. Auch wenn es heute noch nicht klappt, muss das nicht das Ende bedeuten. Wie wäre es, den Weg noch einmal zu überdenken, damit das größere Ziel erreichbar gemacht wird?
Viele Menschen behaupten, und das sind meistens nur Ausreden, nicht die richtigen Hilfsmittel zum erreichen der/des Ziels/e zu haben.
Ausreden wie

  • Ich habe keine Zeit/Ich habe zuviel Stress
  • Ich konnte einfach nicht
  • Ich habe kein Geld
  • Ich habe keine Lust
  • ….

Fast jeder wird sich hier wiedererkennen. Machen diese Floskeln zufrieden oder gar glücklich? Kein Thema, wer sich mit seiner Situation abgefunden hat, sollte auch seinen Stil weiterleben, aber bitte nicht jammern, dass ihm diese und jene Möglichkeit nicht geboten wird. Wenn ich mit den Händen im Schoß sitzen bleibe, werde ich nicht nur faul und träge, sondern ich werde immer bewegungsunfähiger, auch im Kopf. Aber, wie gesagt, jeder wie er mag.
Entschließen wir uns allerdings diese Ausreden umzuwandeln in Willenskraft, werden wir durch unsere neu gewonnene Kreativität die richtigen Hilfsmittel finden. Der positive emotionale Zustand wird uns dabei unterstützen, denn wenn der Kopf will, wird der Körper mitspielen.

DAS KANN ICH NICHT – GIBT ES NICHT

Wer sich Ziele setzt muss allerdings auch die nötige Geduld, Entschlossenheit, Nächsten- & Eigenliebe und den Willen miteinbringen, sonst geht es nicht.

Advertisements