„Und täglich grüßt das Murmeltier“ – Sie erleben immer wieder die gleichen unangenehmen Dinge?

Tiefsitzende Muster und Glaubenssätze behindern uns und zeigen uns im Außen immer wieder das, was wir gar nicht wollen.

  • Sie ziehen Menschen in Ihr Leben, die sie aussaugen – Partner, Freunde, Familie?

  • Sie werden immer gemobbt?

  • Sie kommen aus Ihrer finanziellen Not nicht heraus?

  • Sie kommen beruflich nicht weiter?

Das führt zu Frustration, Demotivation und gesundheitlichen Mängel.

Ich biete Ihnen meine Unterstützung und Begleitung als hellsichtige Lebensberaterin an und ich bin mir sicher, dass wir Ihre hindernden Muster und Glaubenssätze aufgelöst bekommen.

Sie können mich für Workshops und Vorträge buchen – Mehr Infos hier

 

Positive Affirmationen – Warum sie nicht immer das gewünschte Ergebnis liefern

Seit vielen Jahren herrscht ein großer Trend, eine Meinung vor, einfach durch positives Denken alles zu erreichen, was man sich wünscht. So sind auch etliche Coaches und Berater unterwegs, Menschen mit positivem Denken zu motivieren. Bücher werden geschrieben, um eine Anleitung zu liefern.
Sowohl Affirmationen als auch Afformationen sollen zu mehr Gesundheit, Wohlergehen und Reichtum führen. Hierzu gibt es zahlreiche Praktiken, wie man dieses anwendet. Gibt man in der Suchmaschine Google diese beiden Worte ein, findet man viele Seiten von Beratern, die dieses Geschäftsmodell umsetzen, sowie etliche Bücher als auch Definitionen.
Das Buch von Rhonda Byrne und dessen Verfilmung “The Secret” hat vor einigen Jahren einen großen Boom ausgelöst. Zahlreiche Menschen geben sich seitdem dieser Theorie mehr oder weniger erfolgreich hin und versuchen diese, auf vielseitige Weise beschriebenen Techniken des positiven Denkens, umzusetzen.
Doch was geschieht, wenn ich mir wochen- oder monatelang ständig suggeriere, dass ich gesund oder reich bin, viele tolle Freunde habe und den Job mache, der mir gefällt und nichts passiert. Nichts von dem, was ich mir ständig schön rede, trifft ein. Ich stelle mir dann natürlich die Fragen “Warum nur?” Was mache ich falsch? Im Grunde genommen macht man nichts falsch, dennoch gibt es etwas, was es unbedingt zu beachten gilt. Alles würde perfekt funktionieren, wenn da nicht die tiefsitzenden und hinderlichen Glaubenssätze und Muster wären, die wir allein durch positives Denken mit Sicherheit weder weg-affirmieren noch weg-afformieren können. Sie sind es, die uns daran hindern, die von uns visualisierten Ziele zu erreichen. Was bringt es, wenn wir uns Reichtum, Erfolg und privates Glück im Kopf ausmalen, aber unsere Gefühle bzw. Emotionen uns dieses gar nicht zugestehen? Und hier machen uns genau diese anerzogenen Glaubenssätze einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Erst wenn man sich eingesteht, dass sie in uns verankert sind und wir diese zunächst einmal bewusst werden lassen und erkennen sollten, wie und warum sie existieren, haben wir die Möglichkeit diese allmählich aufzulösen, um Gewünschtes zu erreichen.
Bei manchen Menschen mag dieses schnell umgesetzt werden, doch bedarf es bei sehr vielen anderen Menschen einiges an Zeit.
Allerdings lohnt es sich, den Schritt zu gehen, denn auf jede andere Weise werden wir weiter enttäuscht und demotiviert werden und unser tiefer Glaube in bestimmten Bereichen zu versagen, wird entsprechend verstärkt.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 34 Followern an